069-40562087 · info@planreisen.de

Assam: Kaziranga und gewelltes Land

Auf dieser siebentägigen Reise in den Nordosten Indiens nach Assam stehen der Kaziranga National Park und der Volksstamm der Ahom im Focus. In der Sprache der Ahom bedeutet Assam „gewelltes Land“. Die Volksgruppe besiedelte im 12. Jahrhundert aus Südostasien kommend (Thailand & Myanmar) in diese Region.

Das UNESCO Weltnaturerbe Kaziranga war einst das Jagdgebiet der Ahom Könige und ist das wichtigste Schutzgebiet für das indische Panzernashorn. Hier leben ungefähr 75% des weltweiten Gesamtbestands. Der Kaziranga Nationalpark liegt südlich des Brahmaputra. Zudem ist Kaziranga eines der wichtigsten Schutzgebiete für Wilde Wasserbüffel, Asiatische Elefanten, Bengaltiger und Barasinghahirsche. Lady Curzon, die Frau des damaligen Vizekönig Indiens, regte seine Gründung im Jahre 1904 an, als sie bei einem Besuch keine Nashörner vorfinden konnte. Ihr Mann setzte den Plan um, und das erste Schutzgebiet wurde gegründet. Es wurde im Laufe der Jahre sogar noch mehrmals erweitert. 1985 wurde der Park zum Weltnaturerbe erklärt.
Die Regenzeit des Parks liegt zwischen April und Oktober, dann beginnt der der Brahmaputra über die Ufer zu treten und das meterhohe Grasland wird überflutet. Viele Wildtiere migrieren während der Hauptzeit des Monsoons ab Juli/August bis Oktober in höher gelegene Gebiete. Das sind im Süden vor allem die Karbi Hills, im Norden die Himalaya-Ausläufer, und verlassen dabei das Schutzgebiet. Von den Bauern werden gerade die Panzernashörner und Elefanten als „landwirtschaftliche Störenfriede“ betrachtet, die die Felder zertrampeln. Die Tiere werden deshalb vertrieben, auch getötet. Wilderer nutzen die Überschwemmungszeit und mangelnde Kontrolle der Wildhüter aus, um speziell das Horn der Panzernashörner zu erbeuten.
Es besteht die Chance den folgenden Wildtieren zu begegnen. Elefanten in Herden (bis zu 200 Tieren pro Herde). Das Schutzgebiet beherbergt seltene Zackenhirsche und Sambarhirsche, Muntjakhirsche, Schweinshirsche und Gaure. Großraubtiere, neben dem Tiger, sind Indischer Leopard, Asiatischer Wildhund, Kragenbär und Lippenbär . Kappenlanguren, die besonderen Weißbrauengibbons, Assam-Makaken und Rhesusaffen repräsentieren die Primaten des Reservats. Weitere Säugetierarten, die den Park bewohnen sind Wildkatzen, Mungos, Fischotter, Bengalfuchs, Goldschakale, Dachse, Indisches Stachelschwein, Vorderindisches Schuppentiere. Kobras und Warane, auch die Königskobra sind im Gebiet vorhanden. Der Nationalpark ist auch sehr gut geeignet für Vogelbeobachtungen.

Die Privattour (englischsprachig) beginnt in Guwahati am Brahmaputra und endet in Dibrugarh.
1. Tag: Guwahati – Kaziranga Nationalpark (ca. 135 km | 3,5 Std.) Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Guwahati erfolgt der Transfer zum Kaziranga Nationalpark. Sollte die Zeit es zulassen und Sie früh genug am Flughafen in Guwahati ankommen, können Sie unterwegs ein typisches Dorf der Region besuchen. Abendessen

2. Tag: Kaziranga Nationalpark. Frühmorgens unternehmen Sie eine Elefanten Safari im Park. Nachdem Sie die ersten Eindrücke auf dem Rücken eines Elefanten gesammelt haben, fahren Sie zum Frühstück zurück zur Lodge. Im Verlauf des Tages haben Sie nochmals die Gelegenheit, auf einer Jeepsafari die Schönheit der Flora und Fauna des Parks in der Central & Western Range zu bestaunen.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3. Tag: Kaziranga Nationalpark. Heute lernen Sie auf einer Jeepsafari den östlichen Teil des Parks kennen. Der 430 km2 große Park zeigt sich in ganz unterschiedlichen Landschaftsformen. Teilweise ist der Park sumpfig-moorig, teilweise gibt es große Grasflächen, durchmischt mit immergrünem Wald.
Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4. Tag: Kaziranga Nationalpark – Majuli – Jorhat (ca. 104 km | 3 Std.) Nach dem Frühstück fahren Sie zur Fähranlegestelle von Nimatighat in der Nähe von Jorhat, wo Sie das Boot nach Majuli besteigen. Majuli, eine der größten Flussinseln der Welt, deren Ufer durch alljährliche Fluten und Klimawandel zurückgedrängt werden, gilt als die Wiege der Kultur Assams. Sie besuchen einige der faszinierenden Klosteranlagen, ehe Sie zurück zum Fähranleger fahren und die ca. 2-stündige Rückfahrt nach Jorhat antreten. Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5. Tag: Jorhat – Sibsagar – Dibrugarh (ca. 135 km | 3,5 Std.) Ihr heutiges Ziel ist Dibrugarh. Assams größte Stadt im Osten liegt von Delhi genau so weit entfernt wie von Peking. Unterwegs sehen Sie Sibsagar, die einstige Hauptstadt der Ahom. Sie besuchen u.a. das Taj Ahom Museum, welches umfangreich über die Kultur und Geschichte der Voksgruppe informiert. Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6. Tag: Dibrugarh – Namphake – Dibrugarh (ca. 165 km | 3,5 Std.) Frühmorgens fahren Sie zum Dorf Namphake, einem malerischen Ort am Ufer des Dihing Flusses, in dem die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Sie besuchen das buddhistische Kloster und erfahren mehr über die Kultur und Bräuche der Region. Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7. Tag: Dibrugarh. Abhängig von Ihrer Abflugzeit, haben Sie heute noch die Möglichkeit, einen der berühmten Teegärten von Dibrugarh zu besuchen. Frühstück

*********Ende der Reise*********

Programmänderungen möglich.
Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass der Nordosten Indiens touristisch nur begrenzt erschlossen, und nur für abenteuerlustige Kunden zu empfehlen ist. Kreditkarten und Reiseschecks werden kaum akzeptiert, Mobiltelefone sind nur eingeschränkt nutzbar. Das Reiseprogramm kann sich wetterbedingt oder durch andere Ursachen evtl. kurzfristig ändern. Bitte beachten Sie hierzu die Informationen des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de. Sie können Assam mit Ihrem normalen Indien Visum besuchen, es sind keine weiteren Registrierungen notwendig. Wir empfehlen generell bei Reisen in den Nordosten Indiens zusätzliche Farbkopien Ihres Reisepasses, des Visums und zusätzliche Passbilder mitzunehmen.
Der Kaziranga Nationalpark ist vom 01.11.-30.04. geöffnet.

Leistungspaket: Rundreise gemäß Programm, Transfers im klimatisierten Toyota Innova o.ä., Unterkunft ausgewählten Hotels, Mahlzeiten lt. Programm, Englischsprechende durchgehende Reiseleitung, Eintrittsgelder gemäß Programm, eine Elefantensafari & vier Jeepsafaries im Kaziranga Nationalpark, ein Reiseführer pro Zimmer.

Diese Reise ist ein Beispiel dafür, wie Ihre ganz individuelle Reise aussehen kann. Sie kann auch mit anderen Reisezielen kombiniert werden.
Hotelliste: Wir fragen diese Reise in Hotels in allen möglichen Kategorien nach Ihren Vorstellungen an (Standard/Mittelklasse/Deluxe). Eine genaue Hotelliste lassen wir Ihnen zukommen.
Wir sind darauf spezialisiert Rundreisen ganz nach Ihren Vorstellungen zusammenzustellen. Lassen Sie Sich von uns beraten und ein Angebot erstellen. Senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.

Planreisen/ Reisebüro mit (Kulturreisen, Yogareisen, Ayurvedareisen)
Leistungsträger: TR, verantwortlich im Sinne des deutschen Reiserechts/Sicherungsschein
Stand 2017

Unsere Werte

Wir lieben den Individualtourismus und Reisen in kleinen Gruppen. Ob Sie den ultimativen Luxus auf Ihrer Reise suchen, oder mit relativ wenig Geld ein Land erleben und erfahren möchten, wir finden einen Weg! Bei den Reisen die wir für Sie auswählen oder ganz individuell für Sie ausarbeiten, steht immer das „andere Reisen“ und die „Begegnung“ im Mittelpunkt. Unsere Achtung gilt der fremden Kultur und Ihnen als Gast.

Unsere Erfahrung

Wir sind ein klassisches Reisebüro. Das Internet ist uns, wie Ihnen ein Medium in dem wir uns orientieren und informieren. Der direkte Kontakt mit unseren Kunden steht jedoch im Mittelpunkt. Wir begleiten Sie von dem Moment an, an dem Sie mit Ihrer Reiseidee zu uns kommen und arbeiten leidenschaftlich daran, Ihre Reiseträume zu verwirklichen. Für Anregungen, neue Ideen und Kritik sind wir offen. Sie dürfen auf unsere Erfahrung bauen.

Ihre Vorteile

Wir sind ein freies Reisebüro und somit geschäftlich niemand anderem als Ihnen verpflichtet. Mit wem wir zusammenarbeiten entscheiden Sie und Ihr Reiseplan. Wir sind spezialisiert, aber auch weltweit unterwegs. Wir suchen fast überall auf der Welt, neben dem unvermeidlich „Üblichen“ auch das „Besondere“. Dabei bauen wir auf wunderbare Kollegen & Reisespezialisten, welche für Sie mit uns zusammenarbeiten.