069-40562087 · info@planreisen.de

Zu den Ursprüngen des Yoga

Wir führen Sie nach Tamil Nadu in Südindien, einem Bundesstaat Indiens zwischen dem Arabischen Meer und dem Golf von Bengalen. Es beeindruckt mit seinen Tempelanlagen, kulturhistorischen Stätten und Pilgerorten und bietet eine reichhaltige und ungewöhnliche Vielfalt an Eindrücken und Erlebnissen. Tamil Nadu ist die Hochburg der dravidischen Kultur, die ihre Bauwerke und das hinduistische Weltbild in unvermischter Form seit mehr als 1500 Jahren bewahrt. Mit Sri Aurobindos und Ramana Maharshis Ashrams finden Sie hier die Gemeinschaften der zwei der bedeutendsten Yogis des 20. Jahrhunderts. Ein Land mit alten Traditionen, anmutigen Landschaften und einem faszinierenden Charme, dessen lebendige und fremdartige Kontraste Sie Tag für Tag in ihren Bann ziehen werden! 4ins2201_2Der Arunachala ist mit einer Höhe von ca. 980 m einer der heiligsten Berge des hinduistischen Indiens und erhebt sich über der südindischen Stadt Tiruvannamalai, ca. 150 km entfernt von Chennai (früher Madras). Der Berg ist seit Jahrhunderten Aufenthaltsort von erleuchteten indischen Yogis und Meistern. Der bekannteste ist Sri Ramana Maharshi. Er gründete hier seinen Ashram (spirituelle Gemeinschaft), der heute noch genauso lebendig ist wie zu seinen Lebzeiten. Jedes Jahr versammeln sich hier praktizierende Yogis, Lehrer und Schüler des Advaita-Vedanta aus aller Welt, um in der Gegenwart des Berges Trost, Hilfe, Rat und Unterstützung auf ihrem spirituellen Weg zu finden. Meditation und Yoga ist hier leichter als anderswo, sie geschieht fast von selbst . Insofern ist die Reise zum Arunachala nicht eine normale touristische Art von „Sightseeing“, sondern mehr eine Pilgerreise zu „sich Selbst“. Schon das Hören des Namens von „Arunachala“ soll großen Segen spenden, um wie viel mehr der Aufenthalt zu seinen „Füßen“….

4ins2201_6Erfahrungen hier führen Sie vielleicht auch an Ihre Grenzen, wie so oft auf spirituellen Reisen. Kleine Prüfungen werden nicht ausbleiben und führen Sie so langsam und liebevoll zu Ihrem „Selbst“.

Besonderheit ist die fachkundige Führung durch Annelie Etter, die gleichzeitig Yogalehrerin, Rückenschul- und Entspannungsleiterin ist. Sie hält sich seit 12 Jahren regelmäßig in Tiruvannamalai auf und hat hier ein Förderprojekt für geächtete Witwen ins Leben gerufen, wodurch Sie Ihnen Land und Leute liebevoll näher bringen wird. Sie versteht es, die Präsenz des Berges, seine Heilkraft und Ausstrahlung spürbar zu machen. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre werden Ihre Erlebnisse weit über das hinausgehen, was „man“ normalerweise als Tourist in fremden Ländern sieht und erfährt.

Frau Etter bietet Ihnen während der Reise folgende „Bonbons“ (die Teilnahme ist stets freiwillig):

A.Jeden Morgen Yogaunterricht vor der Kulisse des heiligen Berges auf der Dachterrasse. In Mahabalipuram Yoga am Strand.
B. Meditationen im/am Berg in der Virupaksha-Höhle im Berg
C. Besuch des großen Tempels Arunachalesvara im Zentrum von Tiruvannamalai
D. Pradakshina – eine spirituelle Übung, Schweigender Pilgergang 14 km um den Berg im Morgengrauen – ein besonderes Erlebnis! (sehr empfehlenswert – aber natürlich wie alles: freiwillig!)
E. Ausflug nach Auroville und Pondicherry, einer ehemals französischen Kolonie, mit Besuch des Aurobindo-Ashrams
F. 2 Tage Strandurlaub in Mahabalipuram mit Besichtigung von „richtig alten archaischen Tempeln“ (Unesco- Kulturerbe).
G. Eintauchen in das Leben einer indischen Stadt (Tiruvannamalai), wie es denn normal So ist…….. (auch alleine)
H. mit dem Fahrrad die Witwenprojekte in den nahen Dörfern besuchen.
I. Abends Meditation auf der Dachterrasse mit Arunachala
J. Zwischendurch oder oft, bzw. bei Bedarf Entspannung am wunderschönen Swimmingpool des Hotels. Optional auch Ayurveda-Massagen im Ort

4ins2201_11.-4. Tag: Abflug aus Deutschland und Zeit in Pondicherry

Nach Abflug aus Deutschland gegen Mittag kommen Sie am kommenden frühen Morgen in Chennai an. Hier werden Sie schon erwartet und der Bus für die Fahrt nach Ponicherry steht für Sie bereit.

Pondicherry mit dem Ashram von Sri Aurobindo, seiner langen Strandpromenade und lebendigem Marktleben gibt ersten Einblick in die faszinierende Welt „Indien“.

Geplante Aktivitäten:
Zeit zum Ankommen und Erholen vom Winter-, Weihnachts- und Reisestress in einem wunderschönen Hotel mit Gelegenheit zu fachkundiger Ayurveda-Behandlung unter Leitung eines Arztes (optional).

Es gibt Gelegenheit Auroville zu besichtigen mit Besuch des Matrimandir und persönlichen Begegnungen mit Aurovillianern. Der Integrale Yoga Sri Aurobindos ist die spirituelle Grundlage dieses 1968 gegründeten internationalen Stadtbau-Projektes Auroville. Hier leben und arbeiten ca. 2000 Mitglieder aus über 40 Nationen. Das Ziel der Gemeinschaft ist die Verwirklichung einer menschlichen Einheit im Rahmen der Zusammenarbeit am Aufbau der Stadt.

5.-11. Tag: Tiruvannamalai – heilige Stadt am Berg Arunachala

Die kleine Stadt liegt am Fuß des heiligen Berges Arunachala, der als Manifestation des Gottes Shiva gilt. Hier hat bis zum Jahr 1950 Sri Ramana Maharshi gelebt, ein weltweit bekannter Meister, der zu den großen Gestalten des spirituellen Lebens Indiens gehört. Ramana Maharshi lehrte die Selbsterforschung durch die Frage „Wer bin ich?“. Er gilt als einer der bekanntesten Weisen und Vertreter des Advaita-Vedanta des 20. Jahrhunderts. Vom Shri Ramana Ashram aus führt ein Fußweg auf den Arunachala, wo sich zwei Einsiedeleien befinden, in denen der Meister viele Jahre verbracht hat. Direkt in der Stadt liegt der bekannte Arunachaleshwara- Tempel, in dem Shiva in Gestalt des Elementes Feuer verehrt wird.

Geplante Aktivitäten
Wenn es möglich ist, wird täglich Yoga angeboten. Dazu gehört Morgenyoga vor dem heiligen Berg Arunachala, dem Lehrer von Ramana Maharshi. Außerdem bekommen Sie eine Einführung in die Meditation. Sie meditieren unter anderem im Ashram von Ramana Maharshi und in Höhlen des heiligen Berges.

4ins2201_5Während Ihrer Reise werden Sie die „Pradakshina“ kennen lernen. „Pradakshina“ ist die Übung der schweigenden Gehmeditation in der Morgendämmerung um Arunachala herum (14 km). Weitere Aktivitäten sind Radtouren in die umgebenden Dörfer um Land und Leute (besonders die in Indien noch geächteten Witwen) kennenzulernen, Besichtigung und Eintritt in das Allerheiligste des großen Tempels Arunachalesvara im Zentrum von Tiruvannamalai, die Ihnen die Möglichkeit bieten in das ganz alltägliche Leben von Tiruvannamalai einzutauchen.

Wenn Sie Lust haben, können Sie auch die Gelegenheit nutzen, sich mit ayurvedischen Massagen verwöhnen zu lassen (optional) oder am hoteleigenen Pool die Seele baumeln zu lassen.

12.-15. Tag: Mahabalipuram – UNESCO Weltkulturerbe am Meer

In Mahabalipuram lassen sich Strandfreuden mit Kulturgeschichte kombinieren. Der zum Weltkulturerbe gehörende Ort wird als Wiege der südindischen Kultur bezeichnet und ist eine wahre Fundstätte von Meisterwerken der Pallava-Dynastie (7. – 9. Jh.). Zu den Sehenswürdigkeiten gehören Monolithtempel, Höhlentempel und der erste gemauerte Tempel der Region. In Granit geschlagene Reliefbilder erzählen Legenden der hinduistischen Mythologie. Der Ort ist auch als Zentrum traditioneller Bildhauerkunst bekannt. Viele kleine Betriebe fertigen kleinere und größere Götterstatuen, die oft ein beliebtes Souvenir darstellen.

Geplante Aktivitäten:
Während dieser zwei Tage üben Sie Morgenyoga am Strand. Außerdem besichtigen Sie die zum Unesco-Kulturerbe gehörenden uralten Tempel und Kulturstätten, machen gemütlicher Einkaufsbummel durch die malerischen Gässchen des Orts und können das Strandleben in vollen Zügen genießen. Zudem besuchen Sie das traditionellen indischen Tanzfestivals vor der Kulisse des berühmten Felsreliefs.

Am frühen Morgen des 15. Tages geht Ihr Rückflug ab Madras (Chennai) nach Deutschland, Ankunft in Deutschland voraussichtlich am frühen Nachmittag.

Ihre Reisetermin: 04.01.2014 bis 18.01.2014 = 2295,00 €

  • Enthaltene Leistungen
  • Linienflug in Economy ab Frankfurt nach Chennai (Madras) und zurück
  • erforderliche Transfers in Indien im klimatisierten Fahrzeug lt. Tansferliste
  • Unterkunft im Doppelzimmer in Hotels der indischen Mittelklasse
  • Frühstück
  • Programm laut Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten
  • deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
  • Service Tax

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visumgebühren Indien (EUR 50 + Gebühren)
  • nicht aufgeführte Mahlzeiten sowie alle Getränke
  • Nicht aufgeführte Transfers
  • Eintrittsgelder
  • Ausgaben persönlicher Art wie Trinkgelder, Getränke etc.
  • Versicherungen
  • Weitere buchbare Leistungen
  • Rail & Fly-Ticket: € 50,-
  • EZ-Aufpreis: € 550,-

Planreisen/ Reisebüro mit (Kulturreisen, Yogareisen, Ayurvedareisen)
Leistungsträger: NW, im Sinne des deutschen Reiserechts / Sicherungsschein

Unsere Werte

Wir lieben den Individualtourismus und Reisen in kleinen Gruppen. Ob Sie den ultimativen Luxus auf Ihrer Reise suchen, oder mit relativ wenig Geld ein Land erleben und erfahren möchten, wir finden einen Weg! Bei den Reisen die wir für Sie auswählen oder ganz individuell für Sie ausarbeiten, steht immer das „andere Reisen“ und die „Begegnung“ im Mittelpunkt. Unsere Achtung gilt der fremden Kultur und Ihnen als Gast.

Unsere Erfahrung

Mit Stolz blicken wir auf unsere Wurzeln im klassischen Reisebüro, dem persönlichen Kontakt mit unseren Kunden. Wir begleiten Sie von dem Moment an, an dem Sie mit Ihrer Reiseidee zu uns kommen und arbeiten leidenschaftlich daran, Ihre Reiseträume zu verwirklichen. Sie dürfen auf unsere Erfahrung bauen. Unser Konto ist mit 25 Jahren Erfahrung in der Touristik und 10 Jahren Reisebüro Planreisen deutlich im Plus.

Ihre Vorteile

Wir sind ein freies Reisebüro und somit geschäftlich niemand anderem als Ihnen verpflichtet. Mit wem wir zusammenarbeiten entscheiden Sie und Ihr Reiseplan. Wir sind spezialisiert, aber auch weltweit unterwegs. Wir suchen fast überall auf der Welt, neben dem unvermeidlich „Üblichen“ auch das „Besondere“. Dabei bauen wir auf wunderbare Kollegen & Reisespezialisten, welche für Sie mit uns zusammenarbeiten.