Neues aus dem Cockpit

Lufthansa führt die Gesichtserkennung ein

LH und Swiss setzen „Star Alliance Biometrics“ für ausgewählte Flüge ein. An den Drehkreuzen Frankfurt und München sind dafür die technischen Bedingungen geschaffen worden.
Miles & More Teilnehmer, die Biometrics zustimmen, können den Zugang zu den Sicherheitskontrollen und den Boarding-Gates kontaktlos passieren. Dabei können die Reisenden ihre Mund-Nasen-Bedeckungen, die sie im Terminal tragen müssen, auch während der biometrischen Identitätsüberprüfung aufbehalten und werden dennoch registriert. Zu den Teilnahmebedingungen und der Einhaltung des Datenschutzes können Sie sich gerne bei uns schriftlich info@planreisen.de informieren.

Lufthansa startet Covid 19 Testphase für die Zukunft.

Auf den Flügen LH2058 von München nach Hamburg und LH2059 von Hamburg nach München müssen sich alle Fluggäste und die gesamte Besatzung vor Abflug auf Covid-19 testen lassen. Der Antigen-Schnelltest findet im Testcenter unseres jeweiligen Testpartners statt. Er wird von medizinischem Fachpersonal per Rachenabstrich durchgeführt. Sie erhalten in der Regel innerhalb von 30 bis 60 Minuten nach Anmeldung im Testcenter ein Ergebnis.

HEPA Filter

Wir von „PlanReisen“ haben in diesem Jahr sowohl in Europa wie auch in die Ferne Flüge getätigt. Unsere Empfehlung ist es, sich für das Check-In Zeit zu nehmen und ausreichend FFP2 Masken mit sich zu führen. Dieser Mundschutz ist hochwertig, erleichtert das Atmen und macht lange Flüge sicherer und angenehmer.

Die meisten renommierten Airlines haben ihre Flugzeuge mit einem HEPA-Filter (High Efficency Particulate Air System) ausgestattet. Die aus der Kabinendecke zugeführte Luft wird am Boden an den Seiten „abgesaugt“.
Mit diesem System wird die Kabinenluft alle 2-3 Minuten vollständig erneuert und eliminiert auf diese Weise 99,97 Prozent aller Viren und Bakterien. Dieses Filtersystem kommt ab dem Boarding bis zum Verlassen des Flugzeuges zum Einsatz.

PlanReisen/Reisebüro (Die ganze Welt des Reisens) Stand 25.November 2020